Interim Product Owner: Hands-On

Zeigt dieses Bild einen Eisenbahnunfall oder einen Product Owner bei der Arbeit? Svenska: En Hilding Carlsson-rälsbuss, troligen av typ Yp, har kolliderat med en lokomotor typ Z6p på Stockholms Östra; http://sparvagsmuseet.sl.se/databas/tva-krockade-tag-vid-8132628/

Agile Übergangsprozesse werden oft über einen externen Agile Coach geleistet. Dieser übernimmt meist nicht die Rolle des Product Owners (dazu gleich mehr), sondern die des Facilitators*. Sicherlich, das scheint in der Praxis ganz gut zu funktionieren. Es könnte aber auch der Grund sein, dass gerade die Methode Scrum in nicht wenigen Fällen zügig zu einem… Weiterlesen Interim Product Owner: Hands-On

FutureLab: Hilfe, mein Team ist nicht innovativ!

innovativ sein kostet Zeit und Geld

Entwickler lieben es eigentlich, innovativ zu sein, Neues auszuprobieren, vor allem die Nerds unter ihnen. Leider ist Innovation und Qualität für Vertrieb und oft auch für die Geschäftsführung das, was Umweltbewusstsein für viele Unternehmen ist: Theoretisch ist es toll, innovativ zu sein und man macht auch gern vollmundig Werbung damit. Wenn es aber drum geht,… Weiterlesen FutureLab: Hilfe, mein Team ist nicht innovativ!

Styleguide und Atomic Design: Frontend kann Spaß machen

Ein Styleguide, der auf Atomic Design basiert, enthält Atome, Moleküle und Organismen

Ein dynamischer Styleguide ist dazu da, nicht die Theorie, sondern die aktuelle Praxis auszudrücken, was die Optik einer Webseite betrifft. Welche Farben, Schriften, Buttons, Formularfelder, weitere Elemente werden gerade auf unseren Seiten verwendet?  Das ist ein noch recht bescheidener Wunsch. Was wäre ein deutlich kühnerer Wunsch eines Testers oder Produktmanagers oder vielleicht sogar eines Frontend-Entwicklers?… Weiterlesen Styleguide und Atomic Design: Frontend kann Spaß machen

Technik für die Fachabteilung: Einführung in Klingonisch

Von unverständlichem Klingonisch zu verständlichen technischen Konzepten

Bei Dilbert wird es oft lustig, wenn die Fachabteilung oder der nicht-technische Chef im Business-Kontext auf Techniker treffen:   Dilberts Chef: "Ich denke, wir sollten eine SQL-Datenbank konstruieren" Dilbert (denkt): "Uh, oh - versteht er, wovon er da redet oder hat er das nur in der Anzeige eines Wirtschaftsmagazins gelesen?" Dilbert (laut): "Welche Farbe soll die… Weiterlesen Technik für die Fachabteilung: Einführung in Klingonisch

Der Einarbeitungspfad: In 80 Tagen durch den Code

Wie flach oder steil der Einarbeitungspfad ist, ist ein Kostenfaktor.  Dazu werden im schlimmsten Falle in Form der zurecht gehassten "hast du mal kurz"-Unterbrechungen den Kollegen Energien abgezogen. Für die oder den Neuen fühlt sich der Prozess zudem manchmal an wie ein schmerzliches ungelenkes Eintauchen ins kalte Wasser, wenn man im Schwimmbad vom Einmeter-Brett abrutscht.… Weiterlesen Der Einarbeitungspfad: In 80 Tagen durch den Code

Onboarding: Adding people without making the project later

Unter Onboarding verstehe ich den Prozess, einen Mitarbeiter in möglichst kurzer Zeit produktiv an das Team heranzuführen. Die Aufgabe umfasst aber auch, möglichst früh zur Erkenntnis zu kommen, dass dem gewichtige Hindernisse im Wege stehen und den Prozess unter Minimierung des finanziellen Einsatzes abzubrechen. Onboarding nimmt viel Zeit in Anspruch. Zudem ist das Risiko und… Weiterlesen Onboarding: Adding people without making the project later

Agiles Arbeiten: von der Anforderung zum Go Live

Agiles Arbeiten - was hat das mit Reisebussen zu tun?; Dennis Skley, "Bald / Soon" https://creativecommons.org/licenses/by-nd/2.0/

Bevor IT-Firmen agiles Arbeiten erproben, sind sie oft wie ein Reisebus-Unternehmen. Der Vertrieb hat, minutiös auf die Sonderwünsche der Kunden reagierend, eine abwechslungsreiche Tour mit vielen Highlights zusammengestellt. Aber mit Fortschreiten der Reise wird klar: der Motor macht Ärger. "Es wird doch wohl nicht so schwer sein, hier noch 200km weiterzufahren!" ruft der Fahrer, während… Weiterlesen Agiles Arbeiten: von der Anforderung zum Go Live